Über mich

Gestatten, ich bin Torsten und tätowiere in Leipzig unter dem Künstler-Label Rosendorn – Tattoo Art. Meine ursprüngliche Profession ist die des Grafikdesigners und Game-Artists. Diese fundamentale künstlerische Vorbildung ist mir beim Tätowieren eine große Hilfe und spiegelt sich auch in meinen individuell handgemalten und digitalen Designs wieder. Das Tätowieren selbst betreibe ich als Quereinsteiger mit großer Leidenschaft.

Wofür Rosendorn steht

Ich spezialisiere mich als Tattoo-Künstler und „steche keine Tattoos“, sondern entwerfe und male Hautgemälde: Fantasy-Landschaften, Kreaturen, mittelalterliches, Bäume, Ranken, Tiere, Statuen, Portraits, Körper, Masken. bevorzugt mit dramatischen 3D-, Licht- und Schatteneffekten.
Meine Technik ist etwas, was man in der Tätowierer-Sprache oft als „realistic greywash“ bezeichnet. Das bedeutet einerseits, dass meine Tätowierungen meist monochrom Schwarz-Weiß gefärbt sind und andererseits, dass die Motive nicht abstrakt, sondern gegenständlich-realistisch sind.

Was tätowiere ich nicht?

Ungern tätowiere ich typografische Sachen (Namens-Tattoos, Sinnsprüche usw.), rein geometrische Muster, Mandalas, Cartoon-Figuren oder bunt-poppige Dinge. Symbole tätowiere ich nur, wenn sie Teil eines Hautgemäldes sind. Gerne werde ich dir für solche Arbeiten kompetente  Kolleg:innen empfehlen.

Wo ist das Studio angesiedelt?

Ein festes Studio habe ich nicht, sondern arbeite als mobiler Tattoo-Artist mit meiner eigenen Ausrüstung bevorzugt im Raum Leipzig in privater, ungestörter Atmosphäre. Die im Impressum angegebene Adresse ist eine reine Geschäftsadresse. Ebensowenig habe ich feste Öffnungszeiten, sondern vereinbare nur individuelle Termine.

Ausrüstung und Hygiene

Ich tätowiere mit professionellen Maschinen und mein aktueller Liebling ist eine Sol Nova vom marktführenden Hersteller Cheyenne.
Hygiene ist bei mir das A und O: Ich achte auf peinlichste Sauberkeit am Arbeitsplatz, bin Nichtraucher, desinfiziere meine komplette Ausrüstung nach jedem Einsatz und verwende grundsätzlich Einmalartikel überall dort, wo es irgend möglich ist.

This website uses cookies to improve your experience. Cookie Policy